Frühlingsblüten und schöne Feiertage

6

Wir genießen auch die freien Tage und wünschen allen schöne Feiertage.

5

Hoffentlich guckt die Sonne noch mal vor. Für die ordentliche Frühlingsgefühle sorgt hier eine kleine Torte mit frischen Blüten.

1

Der Teig ist weiße Sachertorte mit Cream Cheese Frosting und frischen Heidelbeeren.

Genießt die freien Tage.

J & M

3

Bärlauch-Pancakes

Auf in die letzte Runde unserer saisonialen Spezialwoche. Ratzfatz sind alle Bärlauchvorräte aufgebraucht. Die letzten Reste gab es heute zum Frühstück in Form von Bärlauch- Pancakes. Einfach traumhaft. Der Teig ist schnell gemacht. Anstatt des Bärlauchs kann man auch Nüsse oder Früchte unter die Masse rühren. Oder die Eierkuchen einfach naturell verspeisen, denn auch dann sind sie mega lecker.

1

Zutaten

3 Eier

400ml Milch

1 El Öl

50g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

250g Mehl

1 TL Backpulver

Salz

25g Bärlauch, in dünne Streifen schneiden

3

Zu Beginn die Eier trennen. Dann für den Teig Eigelbe mit der Milch verrühren, alle restlichen Zutaten zufügen und alles zu einer glatten Masse verarbeiten. Diese für 30 min ruhen lassen. Zum Schluss die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Ab in die Pfanne und von beiden Seiten goldbraun braten. Danach ab auf den Teller und schnell verschnabulieren.

Das war es auch schon wieder mit unserer Spezialwoche. Wir hatten großen Spaß beim Zubereiten der Köstlichkeiten und Ausprobieren neuer Rezepte. Wir hoffen es hat euch genauso gut gefallen.

Liebe Grüße

J. & M.

Bärlauchpesto

Wenn man jetzt in den Leipziger Wäldern spazieren geht, steigt einem der intensiv riechende Bärlauchgeruch direkt in die Nase. Die Auenwälder sind voll davon und ideal zum Pflücken des wilden Knoblauchs. Wir `von Danties` sind ganz verrückt nach Bärlauch. Vergangenen Freitag habe ich mich aufgemacht, das wohlschmeckende Frühlingskraut zu sammeln. Aufgrund seiner vielen Einsatzmöglichkeiten in der Küche und unserem riesigen Vorrat ( weil ich mich beim Sammeln mal wieder nicht bremsen konnte =) ), haben wir uns für eine Bärlauch-Spezialwoche entschieden. Ihr könnt euch jeden Tag über ein tolles Bärlauchrezept freuen. Los gehts.

2.1

Zutaten für 400g Pesto ( 2 Gläser )

150ml Olivenöl

100g Bärlauch

80g Walnüsse

20g Sonnenblumenkerne

2 Knoblauchzehen

Salz

Pfeffer

5

Für das Pesto den Bärlauch klein schneiden, Walnüsse, gehackten Knoblauch, Sonnenblumenkerne und Öl hinzufügen und mit dem Stabmixer pürieren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Gläser abfüllen.

4

Lasst es euch schmecken und einen schönen Start in die Woche.

M.

Herzlicher Orangenkuchen mit Cream Cheese Frosting

Ich warte ja schon seit November auf den Frühling. Ich bin ein Tropentier, Winter geht mir auf die Nerven. Schnee nervt mich, Schneebilder auf Instagram nerven mich. Kälte nervt mich natürlich auch.

1

In Leipzig sind heute frühlingshafte Temperaturen und schönster Sonnenschein. Viel lieber würde ich draußen in der Sonne umherstreifen, aber leider beschränkt sich mein Spaziergang nur auf den Weg von und nach Hause. Aber immerhin.

Nun schiebt sich zur Zeit ja liebend gern eine dicke Wolke blitzschnell vor die Sonne, weshalb es jetzt ein Frühlingssehnsuchts-Sofort-Notfallprogramm gibt.

4

In Form eines fruchtigen Orangenkuchens mit meiner Lieblingscreme (die nicht Schokolade ist), nämlich Cream Cheese Frosting. Oben drauf gibts als Deko kandierte Orangenscheiben.

Das Rezept für den Orangen-Rührkuchen habe ich aus der Essen & Trinken. Ein leckeres Rezept und doch recht einfach zu handhaben.

Cream Cheese Frosting:

75 g Butter

75 g Puderzucker

diese beiden Zutaten mit dem Rührgerät schaumig schlagen.

Danach ca 100 g Frischkäse und die Zesten eine Orange mit einem Schneebesen unterheben.

Dann den erkalteten Kuchen kunstvoll und dick mit Cream Cheese Frosting einschmieren. Da darf man nicht an der falschen Stelle sparen.

Dass der Kuchen herzförmig ist, ist natürlich purer Zufall und hat nix mit morgen zu tun.

J.

3

 

 

It’s Teatime

Nach Hause kommen, Kerzen anmachen, Füße hochlegen und…erstmal eine gute Tasse Tee. Sagt meine Mama auch immer. Hilft kurzfristig bei allem, was an Stress und Unliebsamkeiten anfällt.

2-kopie

Tee trinken eignet sich auch gut als gesellschaftliches Ereignis, und das haben die Briten ja institutionalisiert.

6

Und wie komme ich jetzt darauf? Laura hat, angeregt durch ihre Lieblingsserie Downton Abby (was sonst – hallo vintage) für ihren ersten Ladengeburtstag zu einer Teeparty geladen. Das war natürlich eine Spitzenidee. Ausserdem hat sie sich eine Teepartytorte von uns gewünscht. Wir hatten ihr ja schon die Hochzeitstorte zur Ladeneröffnung gemacht – die Torte, die alles in Rollen gebracht hat.

1

Challenge accepted!

Wer sich jetzt fragt, wie das zeitlich so hinhaut, da die Ladeneröffnung ja im Januar war und wir das jetzt erst posten…tja, die Torte muss jetzt einfach noch schnell gezeigt werden, bevor in einem Monat die Torte für den 2. Ladengeburtstag ansteht.

7

Das gute Stück ist auf jeden Fall eine meiner persönlichen Lieblingstorten. Wahrscheinlich, weil ich soviel Geprassel draufpacken durfte. Ich bilde mir zwar ein, Minimalistin zu sein, aber wie Heidi K. mal sagte: „Mehr ist immer mehr“.

Für Teig und Füllung war diesmal Maria verantwortlich. Für die 2  Etagen gab es natürlich auch unterschiedliche Füllungen.

3-kopie

Die untere Etage war ein Schokoladen-Rührteig, gefüllt mit einer feinen Orangencreme. Die Teekanne war ein heller Biskuit mit einer Canolicreme, Apfelscheiben und salzige Karamellsoße.

Die Teeparty war ein voller Erfolg und für die Torte gab es jede Menge schmeichelhafter Kommentare.

 

Bis Bald ❤

J & M

ps. Unsere Weihnachtsrezepte kommen dann im pünktlich im Mai.

Fliederblütensirup

fs4.jpgLangsam geht der Frühling in den Sommer über und neue Leckereien warten darauf zubereitet zu werden. Aber ich möchte jetzt schnell noch ein einfaches Rezept für Fliedersirup teilen. So ein Sirup eignet sich gut als Mitbringsel für eine Gartenparty oder als Last-Minute-Geburtstagsgeschenk.

David, Claudia und Nina haben auf ihren Blogs auch gute Rezepte geteilt.

ca. 8-10 Blütendolden

1 Kg Zucker

1 l Wasser

2 Bio-Zitronen

Meins ist im Prinzip so ähnlich, nur dass ich meinen Zuckersirup 1:1 mit Wasser aufkoche.Erst einmal kommt natürlich das langwierige Blütenzapfen, damit auch kein Grün mehr dranbleibt. Dann habe auch ich den Flieder mit kleingeschnittener Zitrone eingelegt. Mein erster Versuch ist leider schief gegangen, da ich den Sud nicht kühl genug gelagert hatte und alles schlecht geworden ist. Beim zweiten Mal war ich dann klüger und habe gleich alles in den Kühlschrank gepackt. Nach einigen Tagen habe ich alles abgeseit und den Sirup noch einmal kurz aufgekocht und in abgekochte Gläser gefüllt. Diese habe ich dann umgedreht kalt werden lassen, damit sich ein Vakuum bildet.

Fliedersiruo1

Jetzt können die faulen Tage in der Sonne kommen. Ein kühler Sekt mit Fliedersirup oder eine Fliederlimo mit ein paar Blättern frischer Minze.

Und nächstes Jahr probiere ich den Rhabarber-Flieder-Sirup von Frau Ziii aus.

Liebe Grüße

J.

fliedersirup2