Mini-Trifle

rachel3

In Anlehnung an Jills Post zu meiner FRIENDS- Torte fühlte ich mich direkt inspiriert ein Dessert aus der Serie nachzumachen. Das legendäre englische Trifle, welches Rachel zu einem Thanksgiving Dinner der Freunde zubereitet. mmmhhhhh lecker. Ich habe mich für eine Minivariante in Einmachgläsern entschieden, weil es so einfacher zu portionieren ist und die Gläser verschließbar sind. Somit kann man es bereits einen Tag vorher zubereiten und dann im Kühlschrank aufbewahren. Außerdem könnt ihr es leichter mitnehmen und dann zum Beispiel im Park beim Picknick mit euren Freunden verschnabulieren.

Zutaten für 6 Gläser

Löffelbiskuit

6 EL Himbeermarmelade

1 Pck. Vanillepudding

0,5l Milch

1 EL Zucker

200g Waldbeeren

1 große Banane

200ml Schlagsahne

8

Das typische britische Trifle wird eigentlich mit einer englischen Creme zubereitet. Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, versuchen wir in den Rezepten, in denen es möglich ist, Eier zu vermeiden. Hier kann man einfach die Creme durch Vanillepudding ersetzten. Dafür den Pudding nach Anleitung zubereiten. Damit dieser nicht zu süß wird, habe ich nur 1EL Zucker hinzugefügt. Die restlichen Schichten des Desserts sind süß genug. =) Den Pudding dann leicht abkühlen lassen, bis er etwa handwarm ist.

6

Schicht für Schicht ein Genuss. Zuerst die Gläser mit kleingeschnittenen Löffelbiskuit füllen,  1 EL Himbeermarmelade darauf verteilen. Danach 2 EL Pudding dazu, dabei darauf achten, dass sich die einzelnen Schichten nicht vermischen. Jetzt können die Waldfrüchte auf dem Pudding verteilt werden. Ich hatte leider keine frischen Früchte da, weshalb ich mich für die gefrorene Variante entschieden habe. Funktioniert genauso gut. Danach folgt nochmal eine Schicht Löffelbiskuit und 2 EL Pudding. Auf die Hackfleisch- Erbsen- Schicht, die Rachels Rezept so einmalig macht, habe ich verzichtet, da ich nicht wollte, dass das Dessert nach `Füßen` schmeckt. Außerdem würde Jill das als Vegetarierin eh nicht anrühren. =) Zum Schluss noch Bananenscheiben auf dem Pudding verteilen und mit Sahne das Schichtdessert abschließen.

rachel2

Liebe Grüße

M.

spanische Limetten-Polenta-Küchlein mit Ziegenfrischkäsetopping

Zum ersten Mal machen wir jetzt bei Claras Aktion #ich backs mir auf Tastensheriff mit. Jeden Monat gibt es ein Thema, das dann frei interpretiert werden kann. Wir steigen beim Thema Fernweh ein. Das finden wir gut, Fernweh haben wir nämlich auch ständig. Ich hab am allermeisten Fernweh, wenn ich mich mal wieder in meiner Alltagsarbeit ärgere. Aber wer kennt das nicht?

1

Mein Rezept für heute ist so unfassbar einfach, dass ich es gleich zweimal machen musste, weil beim ersten Mal der ganze Ofen mit Teig vollgelaufen ist. Macht aber gar nix, ich muss nur lernen, mich an Rezepte zu halten.

In Erinnerung an Marias Lieblingsfussballteam gibt es spanische Limetten-Polenta-Küchlein mit Ziegenfrischkäsetopping (Allez les Bleus).

2

Die Mengenangaben reichen für 2 Kuchen mit Ø 10 cm (4 Portionen):

Teig

100 g Butter

100g Puderzucker

Saft einer halben Limette + geriebene Limettenschale

1 Ei (ich habe auch diesmal wieder VegEgg benutzt)

80 g geriebene Mandeln

50 g Polenta

1/2 TL Backpulver

Topping

100 ml Sahne

100 g Ziegenfrischkäse

Die Butter und den Zucker schaumig schlagen, dann Limettenschale, Saft, Eier und Mandeln hinzugeben. Zum Schluss Polenta und Backpulver untermengen.

Backofen auf 180 °C vorheizen und ca. 30 Minuten backen. Der Kuchen sollte etwas braun oben sein.

Für das Topping die Sahne steif schlagen und danach den Ziegenkäse unterheben.

Als letztes – in die Sonne setzen und genießen.

Et voilà!

J.

3

Victoria Sandwich mit frischen Erdbeeren

This week hit us like…

queens-guard-faints-afp.jpg

Es ist natürlich eine liebevolle Tradition, dass bei der Geburtstagsparade der Queen immer jemand in Ohnmacht fällt. Mit unserem Victoria Sandwich wäre das sicher nicht passiert.

VS1

Das Rezept dafür ist von Splendid Britain. Ich habe statt Buttercreme einfach frische Schlagsahne genommen, da der Kuchenteig schon sehr reichhaltig ist. Als Erdbeermarmelade habe ich  frische pürierte Erdbeeren ohne Zucker verwendet. Die Eier habe ich mit VegEgg ersetzt. Wenn ich etwas backe, das ich selbst verschnabulieren will, versuche ich weitestgehend auf Eier zu verzichten, weil ich da wirklich kein großer Fan bin. Schon seit dem Biounterricht der 5. Klasse nicht. Von den Ersatzmöglichkeiten funktioniert VegEgg bisher sehr gut. Das Rezept an sich ist einfach, schnell und lecker.

VS6.jpg

(Nicht ganz stilecht, weil mit Kaffee. Aber ich bin halt Kaffeejunkie)

Genau das Richtige um die zweite Hälfte der (Arbeits)Woche gut zu überstehen.

J.

 

Hannchen-Jensen-Torte mit Rhabarber und Minze

Endlich Wochenende und ich kann seit langem mal wieder einen freien Samstag genießen. Die Zeit habe ich gleich genutzt und einen kleinen Kuchen passend zu unserer Spezialwoche gebacken. Ideal für Schlemmermäuler, die auf sahnige Torten stehen. Inspiration war der Himmelskuchen von Mara. Das Rezept wurde von mir nur minimal abgeändert. Besonderer Clou ist die Verwendung von Minze, die sich nicht nur für Tee hervorragend eignet. Der Kuchen bekommt dadurch eine angenehme Frische, was für die Sommertage herrlich ist.

2016-06-11 13.42.55

Zutaten für 20cm Springform

Boden:                                                  Baisermasse:                                         Füllung:

75g Mehl                                              2 Eiweiß                                                  200ml Sahne

65g Butter                                            75g Zucker                                             Vanillezucker

40g Zucker                                          30g Mandelblättchen                         Sahnesteif

2 Eigelb                                                                                                                   200g Rhabarber

Handvoll Minze                                                                                                   40 Zucker

Vanillezucker

Saft von 1/2 Zitrone

Handvoll Minze

Für den Boden Eigelb und Zucker schaumig rühren. Danach Butter, Mehl, Backpulver und die kleingehackte Minze unterrühren. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen und glattstreichen. Anschließend Eiweiß steif schlagen und Zucker dabei langsam einrieseln lassen. Die Eiweißmasse auf dem Teig verteilen, Mandelblättchen darüber streuen und alles bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen für 25min backen. Im Gegensatz zu Mara backe ich nur einen Boden, welcher nach dem Backen halbiert wird. Das hat den Vorteil das die Eischneedecke besonders hoch ist.

2016-06-11 13.41.16

 

Für die Füllung den kleingeschnittenen Rhabarber mit etwas Wasser, Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker für 10 min kochen. Vom Herd nehmen, die gehackte Minze unterrühren und abkühlen lassen. In der Zeit kann die Sahne steif geschlagen werden. Dabei den Vanillezucker und Sahnesteif langsam einrieseln lassen. Die Sahne kurz in den Kühlschrank stellen. Wenn alles abgekühlt ist, kann das Schichten der Torte beginnen. Beginnend mit dem Boden, 1. Schicht Sahne, danach das Rhabarber-Minz- Kompott auf der Sahne verteilen. Die 2. Schicht Sahne obendrauf und zum Schluss den Baiserdeckel auf die Torte setzten. Fertig ist die Leckerei.

2016-06-11 13.38.34

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Samstag.

Liebe Grüße

M.