Boho-Shoot mit Laissez faire und Hippiecharme

_MG_8691

Vor einigen Wochen haben unsere Freundin Laura zusammen mit der tollen Madlèn Bohème und ihrem Partner in Crime, dem Fotografen Dani die Idee für ein tolles Hochzeitsinspirationsshooting ausgeheckt. Und ich hab uns da einfach reingezeckt. Mit Kuchen und Co. _MG_8819

(Sieht das nicht aus wie ein Vanity Fair-Cover?)

Als Thema bot sich an eine Boho-Hippie-Hochzeit umzusetzen. Da passt Laura mit ihren Vintage-inspirierten Kleidern natürlich perfekt und Madlen sorgte für das passende schimmernd-leichte Styling (auf ihrem Blog findet ihr auch Tips&Tricks zum Thema). Damit so ein Shooting auch perfekt umgesetzt werden kann, braucht es viele fleißige Hände, Ideen und Enthusiasmus. _MG_8751

Die Location war das Kranwerk Naunhof und bei dem guten Wetter an unserem Shootingtag hat es sich in seiner ganzen charmanten Hippiepracht gezeigt.

_MG_7257

_MG_7321

 

Astrid von Tischlein schmück dich hat sich ein ganz tolles Setting mit unglaublich vielen Details einfallen lassen. Ein Bulli voll Deko hat sie aufgefahren, alles geplant und vorbereitet, als wäre es eine wirkliche Hochzeit. Da gab es wirklich keine halben Sachen.

_MG_8364

Da haben sich die schönen Makramee-Kunstwerke Inas ganz toll eingefügt. Eines hab ich ihr abgeschwatzt und das hat seinen Platz jetzt bei uns auf dem Balkon.

_MG_8709

Für so einen besonderen Tag gönnt man sich natürlich auch besonderen Schmuck und die luftig – leichten Kreationen von Atelier Wolkengold haben die Brautstylings wunderbar ergänzt.

_MG_7386

Nancy von art-floral hat die Blumendeko gestaltet und mit viel Liebe zum Detail ganz unterschiedliche Arrangements gezaubert. Da glich kein Gesteck dem anderen, was die Stimmung des Ganzen noch einmal sehr schön aufgenommen hat.

Aber um das ganze ordentlich zu präsentieren, kann man ja nicht irgendwelche Kleiderständer hinstellen. Wir hatten dafür Kristin, Madlen und Sebo.

Es gab im Vorhinein ein ausführliches Konzept, was Deko und Farben anging. Das hat mir ziemlich geholfen, denn damit habe ich die Leckereien dem ganzen Setting anpassen können. Die Hauptfarben sollten dunkles Rot, Gold, Weiß und etwas Grün sein. Die Accessoires waren weltenbummlerisch – orientalisch inspiriert. Zwischendurch hat mir Dani noch ein ganz tolles Kompliment gemacht. Er meinte nämlich, dass er schon etwas genervt war, als er hörte, dass noch eine Hochzeitstorte kommt. Er hatte Angst, dass es so eine weiße, ganz kitschige wird, die das ganze Konzept zerhaut. (Das können wir natürlich auch, keine Frage. Wir lieben Kitsch. Aber wenn sich schon jemand soviel Mühe mit Planung und Konzept macht, dann machen wir natürlich mit. Ist ja auch eine willkommene Herausforderung). Aber dann war er ganz begeistert, auch weil es mal eine dunkle Hochzeitstorte ist, mit goldenen Elementen und angepasst an Thema und Farben. Das hat mich sehr gefreut.

_MG_7258

Die Hochzeitstorte ist ein traditioneller Vanille-Rührkuchen mit der besten Schokoladenbuttercreme der Welt und frischen Erdbeeren. Dazu gab es Schmuckelemente aus Fondant, die ich mit goldener Lebensmittelfarbe eingestrichen habe. Die Dekoration auf dem Tortenhaupt besteht aus frischen Blumen (Zuckerblumen schienen mir zu schwer für das Thema. Ich wollte es sommerhaft-frisch halten.), ganz wunderschöne Tulpen und weiße Rosen. Ausserdem noch einige golden angemalte Erdbeeren, Heidelbeeren und sparsam eingesetzte Perlmutt-Zuckerperlen. Farbthema getroffen, oder?

_MG_7958

Als ‚Süßigkeitenbuffet‘ gab es Pie im Glas aus Waldbeeren und Baisers mit Goldlasur zum knabbern.

_MG_7255

Mir hat das ganze sehr viel Spaß gemacht. Es ist schön, wenn so viele Menschen mit soviel Herzblut zusammen arbeiten. Dann will man auch gleich sein Bestes geben. Und wie man an den Fotos sehen kann, kommt dann etwas schönes dabei heraus.

Hier nochmal alle Credits zusammengefasst:

Location: Kranwerk Naunhof (http://www.kranwerk.com/)
Fotografie: VonBerg Photography (www.danivonberg.com)
Brautmode: Schleifenfänger (www.schleifenfaenger.de)
Cakes&Candy: Gestatten von Dant (https://gestattenvondant.wordpress.com)
Haare & Make-Up: Madlèn Bohème (www.madlenboheme.com)
Schmuck: Atelier Wolkengold (http://atelier-wolkengold.de/)
Dekoration: Tischlein Schmück Dich (http://www.tischleinschmueckdich.de/)
Floristik: art-floral (http://art-floral.jimdo.com/)
Models: Kristin Lin, Madlèn Bohème, Sebo

Happy Friyay!

J.

Victoria Sandwich mit frischen Erdbeeren

This week hit us like…

queens-guard-faints-afp.jpg

Es ist natürlich eine liebevolle Tradition, dass bei der Geburtstagsparade der Queen immer jemand in Ohnmacht fällt. Mit unserem Victoria Sandwich wäre das sicher nicht passiert.

VS1

Das Rezept dafür ist von Splendid Britain. Ich habe statt Buttercreme einfach frische Schlagsahne genommen, da der Kuchenteig schon sehr reichhaltig ist. Als Erdbeermarmelade habe ich  frische pürierte Erdbeeren ohne Zucker verwendet. Die Eier habe ich mit VegEgg ersetzt. Wenn ich etwas backe, das ich selbst verschnabulieren will, versuche ich weitestgehend auf Eier zu verzichten, weil ich da wirklich kein großer Fan bin. Schon seit dem Biounterricht der 5. Klasse nicht. Von den Ersatzmöglichkeiten funktioniert VegEgg bisher sehr gut. Das Rezept an sich ist einfach, schnell und lecker.

VS6.jpg

(Nicht ganz stilecht, weil mit Kaffee. Aber ich bin halt Kaffeejunkie)

Genau das Richtige um die zweite Hälfte der (Arbeits)Woche gut zu überstehen.

J.