Kartoffel-Bärlauchkuchen

In den vergangenen Tagen ist unser Bärlauchvorrat deutlich geschrumpft, könnte vor allem an mir liegen =) Jill dagegen hat jetzt schon wieder die Nase voll für dieses Jahr. Eigentlich sind wir eher für unsere Kuchen bekannt, weshalb in unserer doch eher herzhaften Spezialwoche dieser nicht fehlen darf. Kartoffelkuchen hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt weder gegessen noch gebacken. Deshalb freute ich mich umso mehr ein neues Rezept auszuprobieren. Vom Ergebnis war ich überwältigt und auch meine Arbeitskollegen haben sich regelrecht auf den saftigen Kuchen gestürzt. Jill war erst etwas skeptisch, doch am Ende konnte auch sie nicht widerstehen.

4

Zutaten für eine 20cm Springform

1 Ei

100g Zucker

70g Butter

Salz

Saft einer halben Zitrone

130g Milch

130g Mehl

100g gekochte Kartoffeln

1/2 Pck. Backpulver

1/2 Pck. Vanillepuddingpulver

15g Bärlauch

40g Walnüsse

5

Für den Teig das Ei mit dem Zucker schaumig rühren. Danach die weiche Butter unterrühren, Salz, Zitronensaft und Milch hinzufügen. Kurz durchrühren. Die Kartoffeln in den Teig reiben, Mehl, Back- und Puddingpulver dazu. Zum Schluss die gehackten Nüsse und den klein geschnittenen Bärlauch unterheben. Dann die Masse in eine gefettete Springform geben und bei 170 Grad (Ober-/ Unterhitze) 30min backen.

6

Lasst ihn euch schmecken!

Liebe Grüße M.

Apfelkuchen

Falls wir `von Danties` mal überraschend Besuch bekommen und einen schnell zubereiteten Kuchen für den Kaffeetisch brauchen, greife ich gern auf das Apfelkuchenrezept meiner Mutter zurück. Der Apfelkuchen ist besonders fluffig, gelingt immer und wird meistens schnell von den Gästen verputzt.

3

Teig

110g Butter

125g Zucker

2 Eier

200g Mehl

2 gestrichene TL Backpulver

Salz

3 EL Milch

500g Äpfel

abgeriebene Zitronenschale

Für den Kuchen müsst ihr Butter und Zucker schaumig rühren. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Zum Schluss die Äpfel in Spalten schneiden und reichlich auf dem Teig verteilen. Ihr könnt die Äpfel auch gern durch andere Früchte ersetzen. Schmeckt genauso lecker. Den Kuchen in den Ofen bei 170 Grad schieben und für 40- 50min backen.

5 (3)

Viel Spaß beim Nachbacken. Genießt noch den restlichen schönen Sonntag.

Liebe Grüße M.