Kuchen für Babyparty

Babys, überall Babys. So langsam kommt man in das Alter, in dem alle eine Familie gründen. So auch meine Freundin Caro. Wir kennen uns schon seit der Kinderkrippe und sind seit dieser Zeit zwar wohnortmäßig voneinander getrennt, aber trotzdem immer füreinander da. Um den Zuwachs der Götzl- Kirchner- Familie zu feiern, haben Steffi und ich letztes Jahr eine Überraschungsbabyparty für Caro gegeben. Zu diesem speziellen Anlass gab es natürlich auch eine Torte von uns.

Das größere Stockwerk bestand aus einem Schokobiskuit mit einer Haselnussbuttercreme, das kleinere aus Vanillebiskuit mit einer Waldmeister- Joghurt- Füllung. Die Deko sollte verspielt, aber auch klassisch werden. Somit haben wir den Kuchen mit Fondant-Heißluftballons und kleinen Wolken verziert. Die Wolken waren sehr einfach zu formen. Ein Tutorial findet ihr hier. Caros Lieblingsblumen Gänseblümchen durften auf dem Kuchen natürlich auch nicht fehlen.

7

Die Babyparty war ein voller Erfolg und die werdenden Eltern konnten sich über eine Menge Geschenke freuen.

Liebe Grüße

J&M

 

Biskuitrolle mit Erdnussbuttercreme und Erdbeeren

Pastell, Pastell sind alle meine Kuchen. Ich bin ein absoluter Fan von hellen, zarten Farben. Mint, Apricot oder Rosa, ich kann nicht genug davon bekommen. Als ich von der Aktion Backen in Pastell gelesen habe, fiel mir sofort ein toller Betrag zu diesem Thema ein, welches wie geschaffen ist für mich.

3

Biskuit                                                           Buttercreme

5Eier                                                               125g Butter

5EL Zucker                                                    125g Puderzucker

2EL Wasser                                                   100g Erdnusspaste

5EL Öl                                                              200g Erdbeeren

2TL Backpulver

6EL Mehl

Die Eier trennen, das Eigelb mit Zucker und Wasser schaumig rühren. Anschließend Mehl, Backpulver und Öl unterrühren. Das steifgeschlagene Eiweiß zum Schluss vorsichtig unterheben. Jetzt den Teig in verschieden große Portionen aufteilen und in den Farben deiner Wahl einfärben. Um drei kleine Biskuitrollen zu bekommen, unterteilt ihr euer Blech mit Alufoliesteifen in drei Teile. Leider ist mir einer der 3 Biskuitböden nach dem Backen auseinander gebrochen, weshalb ich euch nur 2 schöne Exemplare präsentieren kann. Eine Anleitung zum Backen mit Musterbiskuit findet ihr hier. Für den Anfang kann man sich erstmal an Punkte- oder Streifenmuster versuchen.

5

Nach dem Backen die Böden  auf ein Handtuch stürzen und gut auskühlen lassen. In der Zwischenzeit kann die Creme hergestellt werden. Dafür Butter mit Puderzucker cremig rühren und anschließend die Erdnussbutter hinzufügen. Ich habe Erdnusspaste aus dem Asialaden verwendet. Falls ihr bereits gesüßte Erdnussbutter verwendet, müsst ihr die Puderzuckermenge halbieren, damit die Creme nicht zu süß wird. Die Masse auf die Böden streichen, die frischen Erdbeeren in Scheiben schneiden und auf der Buttercreme verteilen. Hierbei darauf achten, dass die gemusterte Biskuitseite nach unten zeigt. Zum Schluss die Biskuitstreifen zu Rollen formen.

1

Fertig ist die pastellfarbene Schlemmerei.

Liebe Grüße

M.